Fortbildungsprogramm 2020

Kurse 2020

Kurs-Nr. 201: Ideenbörse für die Arbeit im Bereich Kindergarten, Schule und Hort

In dieser AG werden Spiele und Aktionen vorgestellt, die sich für Kinder im Alter von ca. 5- 10 Jahren eignen. Viele der Ideen lassen sich auch für die Arbeit mit jüngeren Kindern und für Eltern/für Elternabende abwandeln. Ideen und weitere Spielvorstellungen von Teilnehmer*innen sind willkommen!

 

 

  • Termine: 15.1.2020, 22.1.2020, Kinderhaus e.V., Hospitalstr.7, 37073 Göttingen
    29.1.2020, Kita Schönebergerstraße, Schönebergerstraße 5, 37085 Göttingen
  • Zeit: 16.00h – 18.00h
  • Leiterin: Stefka Bolik, Sozialpädagogin, Heilpädagogin
  • Kosten: 45 €
  • Anmeldung: bis 08.01.2020

   

ZUR ANMELDUNG | TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Kurs-Nr. 202: „Crash-Kurs Krippe“ Fachliche Grundlagen der frühpädagogischen Arbeit für Leitungen und Träger

In KiTas werden vermehrt Krippenplätze eingerichtet, Kigagruppen in Krippengruppen umgewandelt, altersmäßig runter gestockt, neu gebaut, umgebaut...
Daher sind Leitungen und Träger gefordert, die fachlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen zu steuern.
In diesem „Crash-Kurs" erwerben die Teilnehmenden Kenntnisse in Bezug auf die pädagogische Arbeit mit kleinen Kindern als auch die räumliche Gestaltung und die Ausstattung mit Materialien.
Inhalte sind die Anforderungen an Strukturen und Personal sowie Ausstattung und Qualifizierungsbedarf. Als Grundlage dient die Entwicklungspsychologie. Sie ist Basis für Frühpädagogik, Gestaltung von Beziehung und Bildungsprozessen, Pflege, Versorgungs- und Tagesstrukturen.

Ihre Fragen und Anliegen sind willkommen!

 

 

  • Termin: 25.- 27.03.2020
  • Zeit: 09.00h – 16.00h
  • Zielgruppe: Trägerverantwortliche, Kita-Leitungen
  • Ort: Leinehof, Schiefer Weg 6e, 37073 Göttingen.
  • Leiterin: Annette Drüner, Referentin, Supervisorin, Coach
  • Kosten: 245 €
  • Anmeldung: bis 20.02.2020
ZUR ANMELDUNG | TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Kurs-Nr. 202 - 2: „Crash-Kurs Krippe“ Fachliche Grundlagen der frühpädagogischen Arbeit für Leitungen und Träger

In KiTas werden vermehrt Krippenplätze eingerichtet, Kigagruppen in Krippengruppen umgewandelt, altersmäßig runter gestockt, neu gebaut, umgebaut...
Daher sind Leitungen und Träger gefordert, die fachlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen zu steuern.
In diesem „Crash-Kurs" erwerben die Teilnehmenden Kenntnisse in Bezug auf die pädagogische Arbeit mit kleinen Kindern als auch die räumliche Gestaltung und die Ausstattung mit Materialien.
Inhalte sind die Anforderungen an Strukturen und Personal sowie Ausstattung und Qualifizierungsbedarf. Als Grundlage dient die Entwicklungspsychologie. Sie ist Basis für Frühpädagogik, Gestaltung von Beziehung und Bildungsprozessen, Pflege, Versorgungs- und Tagesstrukturen.

Ihre Fragen und Anliegen sind willkommen!

 

 

  • Termin: 09.- 11.09.2020
  • Zeit: 09.00h – 16.00h
  • Zielgruppe: Trägerverantwortliche, Kita-Leitungen
  • Ort: Leinehof, Schiefer Weg 6e, 37073 Göttingen.
  • Leiterin: Annette Drüner, Referentin, Supervisorin, Coach
  • Kosten: 245 €
  • Anmeldung: bis 20.02.2020
ZUR ANMELDUNG | TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Kurs-Nr. 203: Sprachbildung mit der Ukulele - Ukulelenworkshop für Anfänger*innen sowie Wiedereinsteiger*innen

Musik und Gesang eigenen sich hervorragend für die Sprachbildung und Sprachförderung in der Kita. Das Ukulelenspiel ist leicht zu erlernen und eignet sich gut, um zum Beispiel Lieder im Singkreis zu begleiten. Durch ihre Handlichkeit und die fröhlichen Farben in denen es die Ukulele gibt, spricht sie die Kinder an.
Ziel dieses Workshops soll das Erlernen einiger Kinderlieder auf der Ukulele sein, z. B. spielen wir „Bruder Jakob“, „Dornröschen“ und „Hänsel und Gretel“. Außerdem sollen alle Teilnehmer*innen dazu angeleitet werden, sich im Anschluss an den Workshop selbst Lieder beibringen zu können. Dabei soll die Freude am gemeinsamen Musizieren im Vordergrund stehen. Bitte eine eigene Ukulele mit zum Workshop bringen.

 

 

  • Termine: 6.2.2020, 13.2.2020, 20.2.2020, 5.3.2020, 12.3.2020, 19.3.2020
  • Zeit: jeweils von 17.30h – 18.30h
  • Ort: Kinderhaus e.V., Hospitalstr. 7, 37073 Göttingen
  • Leiterin: Stefka Bolik, Sozialpädagogin, Heilpädagogin
  • Kosten: 45 €
  • Anmeldung: bis 23.01.2020
ZUR ANMELDUNG | TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Kurs-Nr. 204: Ukulelentreffpunkt für Anfänger*innen mit Vorkenntnissen

An diesem Abend treffen wir uns, um gemeinsam Ukulele zu spielen und zu singen. Grundakkorde sollten bekannt sein. Bitte bringt gerne Lieder und Noten mit, die ihr spielen möchtet! Eine Teilnahme an einem vorherigen Kurs ist keine Voraussetzung.

 

 

  • Termin: 31.03.2020
  • Zeit: jeweils von 17.30h – 19.00h
  • Ort: Kinderhaus e.V., Hospitalstr. 7, 37073 Göttingen
  • Leiterin: Stefka Bolik, Sozialpädagogin, Heilpädagogin
  • Kosten: 12 €
  • Anmeldung: bis 12.03.2020
ZUR ANMELDUNG | TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Kurs-Nr. 205: Mit dem Essen spielt man nicht! KINDER – KUNST – KOCHEN

Sicher bekommt jedes Kind einmal zu hören, dass es doch wenigstens einmal probieren und nicht mit dem Essen spielen soll. Die Erwachsenen befürchten dabei entweder dass das Kind sich zu einseitig ernährt oder vor lauter Spielen einfach nicht zum Essen kommt. Dabei kann es unheimlich sinnlich anregend sein, all die Farben, Formen und Aromen der Speisen auch spielerisch zu entdecken und dadurch neue Lebensmittel kennenzulernen.

Um Essen in Kindergarten, Schule und Hort  in einer harmonischen Atmosphäre einnehmen zu können, bei der Kinder nicht nur satt werden, sondern auch ihre Sinne aktivieren und selbstbestimmt Entscheidungen treffen können, bedarf es der Beachtung vielfältiger Aspekte.
Ausgehend von einem geschichtlichen Blick auf das Essen und Trinken, über Ernährungserfahrungen in der eigenen Kindheit wird sich das Seminar mit folgenden Inhalten beschäftigen:

-    Grundzüge kindgerechter Ernährung
-    Fragen zu Geschmacksbildung und Essverhalten in der Kindheit
-    Ess(spiel)regeln und -rituale
-    Essen als Ausdruck von kultureller Vielfalt
-    Künstlerkochbücher und die Kochkunst in Märchen
-    Kreative Spiele und Rezepte zur ganzheitlichen Sinneswahrnehmung bei Ernährung
-    Ideensammlung und praktische Erprobung von künstlerischen Aktionen, Projekten, Festen zum Thema: „Und mit dem Essen spielt man doch!“

Ziel ist es, Spaß am gesunden Essen zu vermitteln, Argumente dafür und daraus die nötige Gelassenheit zu diesem Thema zu finden.

 

 

  • Termine: 15.05.2020 + 05.06.2020
  • Zeit: 09.00h –16.00h
  • Ort: Kinder + Kunst Atelier / Werkstatt, Wiesenstr.7, 37073 Göttingen.
  • Leiterin: Ute Wieder, Dipl.- Kunstpädagogin
  • Kosten: 140 €
  • Anmeldung: bis 15.04.2020

 

ZUR ANMELDUNG | TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Kurs-Nr. 206: Experimenteller Ateliertag I und II - Kunstpädagogische Methoden

Künstlerisch – kreatives Arbeiten ermöglicht Kindern von eigenen Gefühlen, Erfahrungen, Konflikten und Bedürfnissen zu berichten. Wie können Kinder dazu angeregt und dabei unterstützt werden, ihrem eigenen Eindruck einen Ausdruck verleihen zu können?

In diesem zweitägigen Seminar geht es darum, einen Einblick in kunstpädagogische Arbeit zu geben. Dabei steht das eigene künstlerisch-praktische Tun im Vordergrund. Erprobt werden Übungen, Experimente, die eigene Freude am Gestalten wecken und zu neuen Sichtweisen führen können. Farbe, Ton und andere Materialien geben Anreize zum Gestalten. Eine kurze Selbstreflexion beschließt den Ateliertag.

Die Ateliertage können auch einzeln gebucht werden.

 

 

  • Termine: Tag I, 29.05.2020 + Tag II, 22.06.2020
  • Zeit: 09.00h –16.00h
  • Ort: Kinder + Kunst Atelier / Werkstatt, Wiesenstr.7, 37073 Göttingen.
  • Leiterin: Ute Wieder, Dipl.- Kunstpädagogin
  • Kosten: 70 € / Tag
  • Anmeldung: bis 28.04.2020

 

ZUR ANMELDUNG | TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Kurs-Nr. 207: Die Sprache der Bewegung von Kleinstkindern verstehen

Die Ärztin, Bewegungs- und Psychoanalytikerin Judith Kestenberg hat erstmals vor über 60 Jahren die Bewegungen von Säuglingen und Kleinkindern beobachtet, aufgezeichnet und analysiert. Es lassen sich damit Bewegungsvorlieben und Entwicklungsstände von Kindern als auch Beziehungsmuster innerhalb von Familien erkennen. So kann man über diese Bewegungsanalysen eine Verknüpfung zur motorischen, emotionalen, sozialen und kognitiven Entwicklung eines Kindes sichtbar machen.
In der dreitägigen Fortbildung lernen wir zunächst durch viele praktische Übungen die so genannten Spannungsflussrhythmen kennen. Kestenberg hat verschiedene Rhythmen beobachtet, die jeweils kennzeichnend für eine bestimmte Entwicklungsphase sind.
Anschließend beschäftigen wir uns mit Beobachtungen von Kindern aus den Kitas der Teilnehmerinnen, um mit Hilfe der gewonnenen Erkenntnisse das Bewegungsverhalten der beobachteten Kinder zu analysieren und daraus konkrete Handlungsschritte für den Alltag zu entwickeln.
Videomaterial ist während der Fortbildung als Arbeitsmaterial zu erstellen.

Die Fortbildung richtet sich an Erzieherinnen, Krippenerzieherinnen und Tagespflegepersonen.

 

 

  • Termine:
    20.11.2020 | Spannungsflussrhythmen 1-6
    22.01.2021 | Reflexion der Beobachtungen; Spannungsflussrhythmen 7-10
    12.03.2021 | Reflexion des Videomaterials: Planung nächster Handlungsschritte für die Kinder aus den gewonnenen Erkenntnissen
  • Zeit: jeweils von 09.00h – 16.00h
  • Ort: Ort: Leinehof, Schiefer Weg 6e, 37073 Göttingen
  • Leiterinnen:
    Annette Drüner: Erzieherin, Sozialpädagogin, Supervisorin, Psychosozialtherapeutin, Coach
    Kirsten Rickmann: Lehramt Hauptschule, Tanz- und Ausdruckstherapeutin, Weiterbildung Gewaltfreie Kommunikation, Supervision, Kestenberg Bewegungsprofil
  • Kosten: 400 €
  • Anmeldung: bis 15.10.2020
ZUR ANMELDUNG | TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Bildungsurlaub: Dialogisch arbeiten. Der Mensch zwischen Himmel und Erde. In Resonanz sein – ein Übungsseminar im Kloster

Erfüllt und glücklich fühlen wir uns, wenn wir mit anderen und der Welt in gutem Kontakt sind. Die Beziehungen gestalten sich im Miteinander - im Raum zwischen Menschen, auch im Raum zwischen Mensch und Natur und zwischen Mensch und dem an was er glaubt.
Wir arbeiten in und mit der Gruppe. Jede TN bekommt die Möglichkeit und die Zeit für sich und ihr Anliegen zu arbeiten. Der Kurs vermittelt Selbsterfahrung, Theorie und Übung des Dialogischen Arbeitens.

 

  • Termin: 22.06.2020 ab 15.00h - 26.06.2020 um 13.00h
  • Ort: Bildungshaus St. Martin im Kloster Bernried, Klosterhof 8, 82347 Bernried. ( www.bildungshaus-bernried.de )
  • Leiterin: Annette Drüner, Soz.päd., Coach, Fortbildung, Beratung, Supervision ( www.druener-coaching-goettingen.de )
  • Kosten: ca. 276 € Unterkunft EZ und Verpflegung vor Ort und für 224 € DZ plus Seminargebühr 250 € bar oder per Karte im Kloster zu zahlen.

Bildungsurlaubsbestätigungen gibt es von der EEB Göttingen (0551-45023). Wer Teilnahmebescheinigungen oder Rechnungen benötigt, bitte bei mir anfordern.

Anfahrt: per PKW, Parkplätze links vorm Kloster oder per Bahn bis Bernried, Frühbucher sparen viel Geld. Ab Bernried Bahnhof ca. 20 Min. Fußweg, immer abwärts Richtung See oder Taxi Nusser, vorher unter 08158-3536 oder 0172-9684847 bestellen.

Anmeldung, Infos, Fragen: Annette Drüner, Mail: info@druener-coaching-goettingen.de , Tel. 0551-781229